Wie du den Wochentag als Wort mit Microsoft Power Automate ermitteln und im Flow verwenden kannst

Wie du den Wochentag als Wort mit Microsoft Power Automate ermitteln und im Flow verwenden kannst

Du kannst natürlich den aktuellen Wochentag mit der Funktion DayOfWeek in Microsoft Power Automate ermitteln und als Zahl ausgeben. Wenn du aber den ausgeschriebenen Wochentag (Montag, Dienstag,…) brauchst, dann gibt es hier keine fertige Funktion. Du musst die genannte Funktion mit einem Array kombinieren. Wie es genau funktioniert, siehst du in diesem Video.

Array mit Wochentagen erstellen

Um ein Array zu erstellen, musst du eine Aktion „Variable“ hinzufügen. Diese Variable musst du natürlich benennen und der Typ muss „Array“ lauten. Als Name bietet sich natürlich der Name „Wochentage“ an. 

In „Wert“ fügst du dann folgenden Inhalt hinzu:

[
„Montag“,
„Dienstag“,
„Mittwoch“,
„Donnerstag“,
„Freitag“
]

Aktuellen Wochentag aus Array selektieren

In der Aktion in Power Automate den Wochentag zusammensetzen

Nachdem du die Aktion „Verfassen“ hinzugefügt hast, klickst du in das Feld „Eingeben“. Dann wählst du den Reiter „Ausdruck“ und fügst folgenden Code ein:

				
					variables('Wochentage')[sub(dayOfWeek(utcNow()),1)]
				
			
  1. variables(‚Wochentage‘)
    Hier wird der Inhalt der Variable „Wochentage“ abgerufen. Da es sich um ein Array handelt, sind hier mehrere Elemente enthalten. Jedem Element wird ein Index-Wert zugewiesen. Der Index in einem Array beginnt mit der 0. In eckigen Klammern [] wird dann dieser Index übergeben. Mit variables(‚Wochentage‘)[0] würdest du den Montag zurückbekommen. 
  2. dayOfWeek(utcNow())
    Die Funktion dayOfWeek() liefert den aktuellen Wochentag (1 = Montag, 2 = Dienstag,…) als Zahl zurück. Da die Funktion dayOfWeek() nicht hellsehen kann, wird mit utcNow() der aktuelle Zeitstempel übergeben. 
  3. sub(dayOfWeek(utcNow()),1)
    Da der Index in einem Array mit einer 0 beginnt und die Funktion dayOfWeek() mit einer 1 (1 = Montag, 2 = Dienstag,…) startet, muss dies mit der Funktion sub() angeglichen werden. Die sub-Funktion subtrahiert den zweiten vom ersten Parameter. 

Power Automate Grundlagen Workshop

Wiederkehrende und lästige Aufgaben im Business in wenigen Minuten automatisieren und dadurch Lebenszeit zurückgewinnen
Reduziert